2. Beauftragung

Nachdem Sie uns eine Anfrage für einen Netzanschluss geschickt haben, prüfen und planen wir den neuen Netzanschluss und erstellen Ihnen ein Angebot. Das Angebot wird zusammen mit einem Netzanschlussvertrag Ihnen übermittelt. Nachdem Sie dieses Angebot und den Netzanschlussvertrag von uns erhalten haben, benötigen wir für die Beauftragung des Netzanschlusses den von Ihnen unterschriebenen Netzanschlussvertrag.

Sie haben die Möglichkeit, uns für die vollständige Herstellung Ihrer Netzanschlüsse zu beauftragen. Das bedeutet, wir führen nach Absprache mit Ihnen die kompletten Arbeiten zur Herstellung der Netzanschlüsse fach- und termingerecht aus.
Achtung: Zusätzliche Aufwendungen (z. B. Einbringen eins Mehrspartenhauseinführungssystems bzw. die Aussparung in der Bodenplatte inkl. Schachtung) sind im Vorfeld durch den Bauherren zu leisten.

Oder Sie übernehmen eigenverantwortlich die Herstellung des Leitungsgrabens auf Ihrem Grundstück und senken dadurch die Kosten für den Netzanschluss. Die weiteren Arbeiten werden von uns fach- und termingerecht ausgeführt.
Achtung: Vorgaben für die Eigenleistung bei Erstellung des Rohr- bzw. Kabelgrabens entnehmen Sie bitte unserer Netzanschlussbroschüre.

Weiter mit 3.Schritt: Verlegung