Baustrom

Den für die Bauphase benötigten Baustrom können Sie über eine Baustromverteilung beziehen. Der Anschluss der Baustromverteilung kann an unserem Stromnetz, z.B. an einem Kabelverteiklerschrank, einem Freileitungsmast oder an einer Ortsnetzstation erfolgen.
Sollte keine dieser Möglichkeiten zur Verfügung stehen, können Sie einen Vorabnetzanschluss über unseren Strom- oder Kombinetzanschluss bestellen.
Bei Detailfragen wird Sie Ihr Architekt, Planer oder ausführender Installateur beraten.

Geben Sie bei Ihrem Antrag für einen Netzanschluss einfach gleichzeitig mit an, dass Sie einen Vorabnetzanschluss für Baustrom beauftragen möchten. Reichen Sie bittte die Bestellung hierzu rechtzeitig bei uns rein, da zwischen der Bestellung und möglicher Ausführung einige Wochen Bearbeitungszeit erforderlich sind. Genaue Terminabsprachen können erst nach der Beauftragung und den damit verbundenen Antragsgenehmigungen erfolgen.

Vorabnetzanschluss Strom

Für die Erstellung des Vorabnetzanschlusses beauftragen Sie bitte einen Installateur mit der Bereitsstellung eines abschließbaren Anschlussschrankes gemäß VDE-AR-N 4102 „Anschlussschränke im Freien“. Der Aufstellungsort des Schrankes ist so zu wählen, dass das Netzanschlusskabel nach Wegfall des Vorabnetzanschlusses gradlinig in das Anschlussobjekt zum geplanten Anschlussort verlängert werden kann. Der Installateur wird diesen Anschlussschrank an einem Ort auf Ihrem Grundstück fest im Boden verankern, der in der Nähe zur Grundstücksgrenze und zu unserer Netzleitung liegt. (Bild 3)

Für die Stromnutzung ist es erforderlich, dass Ihnen Ihr Installateur eine Baustromverteilung bereitstellt. Die Leistungsinanspruchnahme eines Vorabanschlusses darf 30 kW nicht überschreiten. Die Nutzung eines Vorabanschlusses ist auf max. 18 Monate begrenzt.
Sobald im Gebäude der planmäßige Ort des Hausanschlusses zur Verfügung steht und das Objekt verschließbar ist, kann der reguläre Hausanschluss durch uns erstellt werden. Der Vorabnetzanschluss wird dann zurückgebaut und die Anschlussleitung zum Anschlussort verlängert.
(Bild 4)

Baustromzähler

Falls Sie einen Baustromzähler benötigen muss Ihr Elektroinstallateur unseren Inbetriebsetzungsauftrag ausfüllen und uns per Email zusenden (metering@swgeldern-netz.de).
Wir werden anschließend den Auftrag prüfen und uns mit Ihnen bzw. Ihrem Elektroinstallateur für eine Terminabsprache in Verbindung setzen.